Hintergrundbild hinter Content-Spalte

Erstwohnhaus für Flüchtlinge im Schiebelhuthweg

Seit dem 01.01.2016 betreiben wir im Auftrag der Wissenschaftsstadt Darmstadt das Erstwohnhaus für Flüchtlinge im Schiebelhuthweg.

Im Erstwohnhaus leben asylsuchende Menschen die der Stadt Darmstadt durch das Land Hessen zugewiesen wurden. Die bei uns lebenden Menschen haben in der Regel eine sehr hohe Bleibewahrscheinlichkeit und werden somit voraussichtlich auch mittel- bis langfristig in Darmstadt leben.

Im Haus leben bis zu 150 Personen und ausschließlich Familien. Ungefähr die Hälfte der Bewohnerschaft sind Kinder, davon die große Mehrheit unter 12 Jahren.

Das Diakonische Werk Darmstadt-Dieburg übernimmt im Erstwohnhaus die Aufgabe des Betreibers, sowie der sozialpädagogischen Begleitung der Menschen.

 

Zu den Aufgaben zählen dabei:

  • Die Leitung und Organisation des Hauses
  • Die Beratung und Begleitung der Bewohner*innen insbesondere in den Themenbereichen: Asylverfahren, Existenzsicherung, Gesundheit, Arbeit und Bildung.
  • Organisation von Angeboten für Kinder und Erwachsene (bspw. Sprachkurse, Freizeitangebote etc.)
  • Koordination von Freiwillige Engagierten
  • Vernetzung im Stadtteil und der Gesamtstadt (Asylkreise, Kirchengemeinden, u.v.m.)

Sie möchten sich freiwillig/ ehrenamtlich engagieren:
Sehr gerne!

Für die Erweiterung oder auch den Aufbau verschiedener Angebote suchen wir weitere freiwillige Unterstützer*innen z.B. in den Bereichen:

  • Hausaufgabenhilfe, Kinderbetreuung, Spielangebote, Ausflüge.
  • Weiterhin suchen wir noch Menschen, die im Rahmen von Partnerschaften Unterstützung für einzelne Personen bzw. Familien anbieten.
  • Alle freiwillig engagierten Unterstützer*innen werden professionell begleitet und erhalten bei Fragen die notwendige Unterstützung.

 

Kontakt

 

Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg

Erstwohnhaus für Flüchtlinge

Schiebelhuthweg 31

64295 Darmstadt

 

Tel.: 06151 – 3609640

Email: erstwohnhaus@diakonie-darmstadt.de

-A+

Schriftgröße