Hintergrundbild hinter Content-Spalte

Betreuungsverein
Verein für Jugend und Erwachsenenhilfe / Betreuungsverein e.V.

Mitglied in der Diakonie Hessen

Aufgaben des Vereins:

Unser Auftrag ist die rechtliche Vertretung von Menschen mit geistiger, seelischer und körperlicher Behinderung und/oder psychischer Erkrankung sowie von alten Menschen in Darmstadt und Umgebung.

Vertrauen ist für uns die Basis für ein gutes Miteinander. Regelmäßige Besuche sind darum ein wesentlicher Teil unserer Arbeit. Beratung und Begleitung zu allen Fragen rund um das Betreuungsrecht sowie Information zur Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung und Patientenverfügung ist ein weiterer Bereich unseres Auftrages. Wir beraten ehrenamtliche, rechtliche Betreuer/innen und Bevollmächtigte. Um effektiver helfen zu können, kooperieren wir mit den anderen Darmstädter Betreuungsvereinen und der Betreuungsbehörde der Stadt Darmstadt.

Unser Verein wurde 1963 gegründet und ist seitdem Mitglied in der Diakonie Hessen.


Wussten Sie schon?

Zum 01.01.1992 hat das Betreuungsgesetz nach über 100 Jahren das bisherige Vormundschafts- und Pflegschaftsrecht abgelöst. Dadurch wurde die Entmündigung abgeschafft.

Ziel des Betreuungsgesetzes ist die persönliche Betreuung. Dem Betreuten wird ein gesetzlicher Vertreter zur Seite gestellt, um die rechtlichen Angelegenheiten des Betreuten zu regeln. Der Betreuer hat sich am Wohl und an den Wünschen des Betreuten zu orientieren und ihn in sein Handeln einzubeziehen. Der Betreuer soll im Rahmen der ihm übertragenen Aufgabenkreise für den Betreuten handeln und dadurch dessen Selbständigkeit weitestgehend erhalten und/ oder ermöglichen.

Mit in Kraft treten des 1. Betreuungsrechtsänderungsgesetzes zum 01.01.1999 legt der Gesetzgeber das Gewicht auf die rein rechtliche Vertretung des Betreuten.

Kernpunkt des 2. Betreuungsrechtsänderungsgesetzes, das zum 01.07.2005 in Kraft getreten ist, ist die Pauschalisierung der Betreuungsstunden.

Mit in Kraft treten des 3. Betreuungsrechtänderungsgesetzes zum 1.09.2009 sind wir auch mit der Beratung von Bevollmächtigten beauftragt.

Unser diakonischer Auftrag verbindet ein vertrauensvolles Miteinander und rechtliche Vertretung!

Wir bieten Ihnen:

  • Information zum Betreuungsgesetz
  • Einzelberatung zur Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung und Patientenverfügung
  • Beratung und Begleitung von ehrenamtlichen rechtlichen Betreuer/innen und Bevollmächtigten
  • Vorträge zur Vorsorgevollmacht/ Betreuungsverfügung und Patientenverfügung
  • Führung von rechtlichen Betreuungen
  • Fortbildung zu fachlichen Themen im Bereich der rechtlichen Betreuung.

Den Flyer des Darmstädter Betreuungsforums mit Informationen und Terminen für das Jahr 2018 finden Sie hier.

Kontakt:

Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg
Verein für Jugend- und Erwachsenenhilfe / Betreuungsverein e.V.
Kiesstraße 14
64283 Darmstadt
Tel.: 06151 / 926 118
Fax: 06151 / 926 100
Mail: betreuungsverein@diakonie-darmstadt.de

Ihre Ansprechpartnerin:

Karin Götz
Diplom-Religionspädagogin/ Diplom-Sozialpädagogin

-A+

Schriftgröße