Hintergrundbild hinter Content-Spalte

Elternpraktikum - Babybedenkzeit
mit RealCare Babysimulatoren

 
 

Teenagerschwangerschaften, Kindesvernachlässigung und -misshandlung, Aussetzen von Neugeborenen, ...

Diese Nachrichten sind oft schockierend.
Mutter oder Vater zu werden ist eine Entscheidung fürs Leben.
Das Leben mit einem Kind kann großes Glück bedeuten, es kann aber auch zur Zerreißprobe werden.

Oft ist es eine Frage des Zeitpunktes und  der aktuellen Lebenslage, ob eine Familiengründung einen glücklichen oder einen tragischen Verlauf nimmt.

In vielen Berufen können Jugendliche in Praktika ausprobieren, ob ihnen diese Tätigkeit gefällt – ausgerechnet im Beruf „Eltern“, den man nicht so ohne weiteres ändern kann, gibt es bislang keine Praktikumsmöglichkeit.

Durch den Einsatz von Babysimulatoren erleben Jugendliche erfahrungs- und realitätsnah die Situation einer  jungen Elternschaft.  Ziel ist es sie zu befähigen (verantwortungs-) bewusste Entscheidungen in ihrem Leben zu treffen.

Während der Projektzeit betreuen die Jugendlichen ihr „Baby“ Tag und Nacht.
Die Simulatoren sind anhand von Tagesabläufen echter Babys programmiert und äußern unterschiedliche Bedürfnisse, die die „ Mütter“ und „Väter“ erkennen müssen. An fünf Vormittagen werden sie dabei intensiv sexualpädagogisch begleitet.

Themen sind u.a.:

  • Auseinandersetzung mit Lebensentwürfen
  • Vorstellungen von Partnerschaft und Rollenverteilung
  • Erziehungsvorstellungen und Kleinkindpädagogik
  • Was braucht ein Baby?
  • Umgang mit den eigenen (Grenz-) Erfahrungen
  • Verhütung

Zum Abschluss erfolgt die gemeinsame Auswertung der gespeicherten Daten der „Babys“ und der Austausch über die gemachten Erfahrungen.

Teilnehmerkreis: Gruppen von 8 bis 12 Jugendlichen ab 14 Jahren
Zeitrahmen: 5 Tage während der Schulzeit oder während der Projektwoche
Kosten:
200, - € pro Projekt , bei mehr als 10 Schülern zusätzlich 20, - € pro weiterer Person
Veranstaltungsort:
in der Schule oder in den Räumen des Diakonischen Werkes

Kontakt

Beratungszentrum  Darmstadt
Marijke Eppendorfer – van Rijn
Dipl. Sozialpädagogin
Kiesstr. 14
64283 Darmstadt
Telefon: 06151 926-0
Telefax: 06151 926-100
schwanger [at] dw-darmstadt [punkt] de

Beratungsstelle Groß-Umstadt
Astrid Freund
Dipl. Sozialpädagogin
Am Darmstädter Schloss 2
64823 Groß-Umstadt
Telefon: 06078/789-566
Telefax: 06078/789-4029
schwanger [at] dw-darmstadt [punkt] de

-A+

Schriftgröße