Hintergrundbild hinter Content-Spalte

Übergangsmanagement

Kleine Schritte drinnen für das Leben draußen

Das Angebot richtet sich an inhaftierte erwachsene Männer der JVA Eberstadt.
Zielgruppe ist der Personenkreis mit besonderem Hilfebedarf, insbesondere Gefangene, die ohne staatliche Unterstützung (z. B. Bewährungshilfe, Führungsaufsicht) zum Endstrafenzeitpunkt entlassen werden.

Besonderer Hilfebedarf liegt vor, wenn die Inhaftierten:

  • ohne tragfähige soziale Bindungen sind,
  • wohnungslos sind oder aus ungesicherten oder abhängigen Wohnverhältnissen kommen,
  • wenn sie nicht in der Lage sind, die eigene wirtschaftliche Existenz zu sichern,
  • gesundheitlich und/oder psychisch belastet sind,
  • ohne Kenntnis und Fähigkeit sind, das vorhandene Hilfesystem in Anspruch zu nehmen,
  • sowie aus eigener Kraft diese Schwierigkeiten zu überwinden.

Ein besonderer Hilfebedarf ist gegeben, wenn mindestens ein Kriterium aus der vorangegangenen Auflistung zutrifft.

Die Entlassungsvorbereitung umfasst:

  • Aufsuchen des Inhaftierten
  • Ermittlung des Hilfebedarfes
  • Beratung und Information der Inhaftierten
  • Begleitung und Unterstützung bei der Umsetzung
  • Vermittlung  und Koordination
  • Psychosoziale Beratung.

Die Entlassungsvorbereitung dient folgenden Zielen:

  • Berufliche Integration
  • Soziale Integration
  • Vermeidung des Rückfalls in die Straffälligkeit
  • Sicherung der materiellen Existenz
  • Beschaffung von Wohnraum
  • Minderung der schädlichen Folgen des Freiheitsentzugs.

Kontakt:

Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg
Übergangsmanagement
Frau Tamara Schäfer
Kiesstrasse 14
64283 Darmstadt
Tel.:    06151 - 507119
Fax.:    06151 - 926100
Email    Tamara.Schaefer [at] JVA-Darmstadt.Justiz.Hessen [punkt] de

-A+

Schriftgröße

Logo Bundesland Hessen
Logo Europäische Union - Sozialfond
Logo Europäischer Sozialfond in Hessen
Logo Bundesland Hessen
Logo Europäische Union - Sozialfond
Logo Europäischer Sozialfond in Hessen
Logo Bundesland Hessen
Logo Europäische Union - Sozialfond
Logo Europäischer Sozialfond in Hessen